Startseite

Blog

Geballte Innovationskraft aus Deutschland, gepaart mit digitaler Transformation vernetzt ab sofort auch die Schweiz.

Die Bedeutung von Digitalen Zwillingen für die Gebäudemodellierung

Die digitale Transformation hat auch die Bauindustrie erfasst und neue innovative Technologien hervorgebracht. Eine solche Technologie, die immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist der sogenannte "Digitale Zwilling". In diesem Blogbeitrag werden wir die Bedeutung von Digitalen Zwillingen für die Gebäudemodellierung genauer betrachten und ihre Vorteile für Architekten, Bauunternehmen und Facility Manager diskutieren und den Nutzen bei der Erstellung von z.B. ESG-Reports zu unterstützen.

Schematische Darstellung eines Digitalen Zwillings, AI generiert.

Die digitale Transformation hat auch die Bauindustrie erfasst und neue innovative Technologien hervorgebracht. Eine solche Technologie, die immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist der sogenannte "Digitale Zwilling". In diesem Blogbeitrag werden wir die Bedeutung von Digitalen Zwillingen für die Gebäudemodellierung genauer betrachten und ihre Vorteile für Architekten, Bauunternehmen und Facility Manager diskutieren und den Nutzen bei der Erstellung von z.B. ESG-Reports zu unterstützen.

 

Was sind Digitale Zwillinge?

Digitale Zwillinge sind virtuelle Abbildungen von physischen Objekten oder Systemen. Im Falle der Gebäudemodellierung handelt es sich um präzise 3D-Modelle von Bauwerken, die alle relevanten Gewerke, Informationen und Daten enthalten. Dynamische digitale Zwillinge sind darüber hinaus in Echtzeit mit den physischen Gebäuden synchronisiert und ermöglichen eine umfassende Live-Überwachung, Analyse und Planung von einem beliebigen Arbeitsplatz aus, ohne das Gebäude betreten zu müssen.

 

Vorteile für die Gebäudemodellierung:

  • Präzise Planung: Durch die Nutzung von Digitalen Zwillingen können Architekten und Bauunternehmen genaue 3D-Modelle erstellen, die eine detaillierte Visualisierung und Planung ermöglichen. Dadurch können potenzielle Probleme frühzeitig erkannt und vermieden werden und somit Anpassungskosten minimiert werden.
  • Effiziente Zusammenarbeit: Digitale Zwillinge fördern die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Fachbereichen und Stakeholdern. Alle Beteiligten haben Zugriff auf das zentrale Modell, können Änderungen verfolgen und ihre Arbeit besser koordinieren. Somit lassen sich die Planungskosten reduzieren und gleichzeitig die Qualität steigern.
  • Zeit- und Kostenersparnis: Durch die präzise Planung und Simulation mit Digitalen Zwillingen können Bauzeiten verkürzt und Kosten reduziert werden. Potenzielle Fehler und Engpässe können im Voraus erkannt und behoben werden, was zu einer effizienteren Bauausführung führt.
  • Effektives Facility Management: Ein Digitaler Zwilling ermöglicht es Facility Managern, das Gebäude in Echtzeit zu überwachen und wichtige Informationen wie Energieverbrauch, Wartungsbedarf und Raumauslastung zu analysieren. Dadurch können Betriebskosten gesenkt und der Komfort für die Bewohner verbessert werden.

 

Anwendungsbeispiele:

  • Bauplanung und -simulation: Digitale Zwillinge können für die Erstellung und Visualisierung von Bauplänen verwendet werden. Architekten können verschiedene Gestaltungsoptionen ausprobieren und die Auswirkungen auf die Umgebung und das Gebäude analysieren.
  • Nachhaltiges Design: Durch die Integration von Energie- und Umweltdaten in den Digitalen Zwilling können Architekten nachhaltige Designlösungen entwickeln. Die Auswirkungen auf den Energieverbrauch und die Umwelt können bereits in der Planungsphase bewertet werden. Somit werden die Voraussetzungen geschaffen, die Gebäude bzgl. der Nachhaltigkeit zertifizieren zu lassen.
  • Facility Management: Facility Manager können den Digitalen Zwilling nutzen, um den Betrieb des Gebäudes zu optimieren. Durch die Überwachung der Gebäudesysteme können potenzielle Störungen frühzeitig erkannt und Instandhaltungsmaßnahmen geplant werden. Der Facility Manager kann somit auch aktiv Optimierungspotenziale erkennen und diese mit dem Gebäudebesitzer diskutieren.

 

Digitale Zwillinge spielen eine entscheidende Rolle in der Gebäudemodellierung und bieten zahlreiche Vorteile für die Planung, Ausführung und das Facility Management. Die präzise Darstellung von Gebäuden in Form von 3D-Modellen ermöglicht eine effiziente Zusammenarbeit, Kosten- und Zeitersparnis sowie nachhaltiges Design. Die Implementierung von Digitalen Zwillingen wird in Zukunft immer wichtiger werden, um die Effizienz und Nachhaltigkeit in der Bauindustrie weiter zu verbessern und die aktuellen und zukünftigen gesetzlichen Auflagen zu erfüllen.